GEDIA Automotive Group
Dennis Brack von Dennis Brack
|

Interview mit Lukas - Start ins duale Studium mit GEDIA

Hallo zusammen👋

Lukas hat im Oktober sein duales Studium begonnen, da er schon einige Zeit bei GEDIA beschÀftigt ist, haben wir das zum Anlass genommen ihn zu interviewen.

Lukas, stell dich doch zu Beginn kurz vor: 

"Ich bin Lukas Kremer, 22 Jahre alt und habe die Ausbildung zum Industriekaufmann hier gemacht. Ich bin letztes Jahr im Sommer damit fertig geworden und bin seitdem als Vertriebsassistent im Vertrieb tĂ€tig." đŸ’Ș

Wie bist du damals genau auf GEDIA gekommen?

"Ich wurde tatsĂ€chlich von meinem Klassenlehrer vorgeschlagen. Der war im Kontakt mit unserer Ausbilderin und er hatte mir den Tipp gegeben, ,,Hier, GEDIA sucht noch einen Industriekaufmann, bewirb dich doch mal da!“. Und so bin ich auf GEDIA gekommen, darĂŒber bin ich auch sehr froh."

Wie genau stellst du dir deinen weiteren Berufsweg vor? 

"Ich wollte nach der Ausbildung gerne noch ein Studium hintendran hĂ€ngen. Ich habe sehr lange ĂŒberlegt, welcher Studiengang der richtige fĂŒr mich sein könnte. Betriebswirtschaftslehre wĂŒrde auf die Voraussetzungen und Fachkenntnisse von der Ausbildung aufbauen, aber da ich sehr computerbegeistert bin und ich da sehr viel Spaß daran habe, habe ich mich fĂŒr Wirtschaftsinformatik entschieden. Das ist so die Welt aus beiden, sowohl Informatik als auch BWL, ich denke, dass ist fĂŒr mich der bessere Weg."

Kannst du uns noch mehr zu dem Studiengang ,,Wirtschaftsinformatik“ erzĂ€hlen?

"Ziel der Wirtschaftsinformatik ist es, ein Unternehmen aus Sicht der IT-Struktur her gut aufzustellen. Zum Beispiel gibt es sehr viele verschiedene Anbieter fĂŒr Firewalls. Mit technischem Hintergrund das  richtige Angebot heraus zu finden, das könnte man im Grunde als Wirtschaftsinformatik bezeichnen. Es verbindet also beide Welten: ich lerne sowohl programmieren als auch die Betriebswirtschaftslehre."

Bist du dann auch auf diesen Studiengang gekommen, weil du diese informatischen Interessen hattest? 

"WĂ€hrend des Fachabiturs hatte ich Informatik in der Schule. Da hat mir echt viel Spaß gemacht, vor allem das Arbeiten mit Datenbanken, Datenbanken selber zu erstellen und letztendlich hat jedes und braucht jedes Unternehmen eine gewisse Datenbank, um damit zu arbeiten. Wir haben zum Beispiel die Unternehmenssoftware SAP als Datenbank im Einsatz. Es gibt verschiedene Varianten was man damit machen kann, aber auch vor allem wie man es machen kann und wie man den Arbeitsprozess stetig verbessern kann. Das ist das, was ich mir fĂŒr meine Zukunft vorstelle."

Es hört sich auf jeden Fall sehr spannend an! Die Informatik ist immer in Dynamik und entwickelt sich immer weiter.

"Es ist ein sehr schnelllebiges Thema in der gesamten IT. Beispielsweise wurde Anfang des Jahres ChatGBT freigegeben fĂŒr die große, weite Welt, seitdem ist nichts mehr wie es vorher war. 
Und weil mich genau diese Themen extrem interessieren, habe ich gedacht, das die reine Informatik vielleicht ein bisschen zu technisch fĂŒr mich wĂ€re, mein Ziel ist es beide Welten miteinander verbinden."

Wir wĂŒnschen Lukas auf jeden Fall sehr viel Spaß und Erfolg bei seinem dualen Studium und hoffen, dass er noch lange ein Teil von GEDIA sein wird. 😊

Bis zum nÀchsten Mal

Lara


13. November 2023 13.11.23
Hauptsitz
Röntgenstraße 2-4
57439 Attendorn
  • 4700 Mitarbeitende
  • 1910 gegrĂŒndet
Neue BlogbeitrÀge bequem per E-Mail lesen:
×